Montag, 18. Juli 2011

Merci

Es gibt manchmal Momente im Leben, da kann man es nicht fassen und die Tränen suchen sich wie von selbst den Weg in die Freiheit. Es überkommt einen das Gefühl von Hilflosigkeit und tiefer Trauer, vielleicht auch ein wenig Wut gegenüber jener Machtlosigkeit. 

Und dann sieht man ein erlöstes und ruhiges Gesicht vor sich, wie im Schlaf leicht entspannt liegen und kann es trotzdem noch nicht fassen. Es dauert eine Weile, bis man diesen Umstand realisiert und noch etwas länger, bis man es auch akzeptiert. Aber verstehen?

Das Leben ist etwas wunderschönes bis kraftvolles. Es gibt Momente des Glückes, der Freude, des Leides und der Trauer. Doch auch wie bei einer Kerze, erlischt einmal der Lebensdocht für immer, verklimmt der letzte kleine Funke im Menschen, hört das Herz für immer auf zu schlagen. So wie bei dir lieber Xeno.

Du hast in deinen 88 Lebensjahren genug davon durchleben dürfen, warst auch entsprechend immer bereit für andere mit zu sorgen. Deine Familie, voran deine Frau und deine Kinder, waren für dich immer der Mittelpunkt deines fühlens, handelns und denkens. Auch wenn es nicht immer leicht war, so warst du doch immer für sie da, so wie sich dich nun auch, auf dem letzten Lebensabschnitt begleiteten, sich um dich sorgten.

Ich danke Dir auch, dass ich die Ehre und das Vergnügen hatte, einen Brückenbauer fürs Leben der besonderen Art kennen gelernt haben zu dürfen.

Merci     Hans


r.g.belle

Kommentare:

  1. *seufz* was für traurig,schöne Worte.
    Niemals geht man so ganz......

    Mein Beileid!

    AntwortenLöschen
  2. In Zeiten der Trauer findet man immer nur sehr schlecht die richtigen Worte, aber ich finde, du hast da einen sehr einfühlsamen letzten Gruß gesendet.

    Sei lieb gegrüßt von Shoushou

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Mein Beileid und das kommt von Herzen.Du hast wunderschön geschrieben und ich glaube er wusste wie sehr Du ihn bewundert und geschätzt hast.
    Ich wünsche Dir eine Trauer die Dir neue Wege zeigt,
    einen Weg aber auch der Dich nicht fallen lässt.
    Alles Gute für Dich ..hmm, bin sprachlos, sorry.
    Lg Göre

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Rolf,

    Verstehen... es gibt Dinge, die kann man nicht verstehen... und vielleicht ist es auch gar nicht wichtig, alles zu verstehen...

    Ich drück dich ganz lieb.

    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Deine Zeilen sind so wunderbar ehrlich... ich schick Euch beiden gleich was...
    bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Rolf, dass du nicht einfach nur da bist, sondern DA bist, voll und ganz mit Leib und Seele, Gefühl und Schmerz.
    Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Herzliches Beileid, wir wissen alle das wir nur kurz auf dieser Welt verweilen dürfen und doch ist der Abschied von einem geliebten Menschen immer sehr schmerzhaft und wir können es nicht verstehen, l G Regina

    AntwortenLöschen
  8. @ Regina. Ja Regina. Ich glaube jeder kann ein entsprechendes Lied irgendwie darüber verfassen und selber singen. Danke dir dennoch.

    @ Mo. Danke für deine Zeilen und die Mail. Es tat gut.

    @ MArtina. natürlich möchte ich vorallem in solchen Situationen weder alles Wissen, noch verstehen. Aber der Mensch an sich ist nun in den meisten Fällen zumindest, so ausgelgt.
    "Damit ich erkenn, was die Welt im innersten zusammenhält..."

    @ Liebe Dodo........


    Euch allen Danke fürs Vorbeischauen.

    rolf

    AntwortenLöschen