Donnerstag, 21. Mai 2009

Himmelfahrt und Goethe

Herr aller Unmöglichkeiten. Ich wollte wirklich für heute hier meine Schnute halten Geht einfach nüsch. Zudem is ja heute Papitag. Und da ich fernab von allen prozentigen und sonstigen hochgelagerten Getränken bin, möchte ich wenigstens eine kleine Männertagsmöglichkeit in Versform von besten geben, welche so und in entsprechender Weise „niemals“ statt fand. Zumal hiesigem Rolfs Frau nüsch Luise heist. Abdichterische Freiheit könnte man aber so sagen. Also allen Vatis und denen welche es nicht mehr geschafft haben sollten, sei nur noch gewünscht , auch sone „Luise“ zu Hause zu haben. Is ja nun nur einmal im Jahr. Jedenfalls denke ich das mal.

rolf


Himmelfahrt und Goethe


Wer torkelt so spät, durch nassdunkle Gassen?
Es ist der Rolfi, er konnt´s nicht lassen.
Vatertag wurd gefeiert, bis kurz vor halb vier.
Mit einigen Korn Und noch mehr Glas Bier.

Er stolpert über Stock und Stein,
verletzt sich die Nase – zerschrammt sich das Bein.
Besoffen kriecht er über eine Wiese,
zu Hause sitzt Gemahlin „ Luiese „ .

Liesa, Liesa dralle Schnecke,
lallt er lautstark um die Ecke.
Lass zum Zwecke Gerste fliesen,
in die Kehlen sich ergießen.

Mit letzter Kraft und völlig blau,
kommt er nach Haus, zu seiner Frau.
Und siehe da, dass liebe Weib,
ne Schüssel steht für Ihn bereit.

In Ruhe kann er lautstark röhren,
das selbst die Nachbarn es noch hören.
Und schwört mit „aller“ letzter Kraft,
nie wieder sauf ich solchen Saft

Und Goethe schlürft Ambrosia light – auf Wolke sieben.
Und denkt - wer hat nur diesen Müll geschrieben.
Verzeihe diesem armen Narr,
weil wirklich alles anders war.

Kommentare:

  1. Na gut, dass du keine Quasselstrippe bist und mal ein paar Tage Pause machst....*lach-mich-scheckig"....hast du aber schoen geschrieben ! LG

    AntwortenLöschen
  2. ;-) super Gedicht Rolf, ahja wie ich lese warst Du dann wohl nicht auf Tour, naja dann gibt es wenigstens auch keinen dicken Kopf...Lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  3. Bedecke Dein geschundenes Haupt
    mit Wasser klar und rein
    und übe dem Knaben gleich,
    der erstmals trunken heimwärts strebt,
    Dich an aufrecht gehen und senkrecht stehen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Freitag ohne Kater. LG doris

    AntwortenLöschen
  4. Nett beschrieben, grins. Rolfi der Meisterdichter!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Wochenende dir .... ich werde beim schönsten Wetter die Schulbank drücken...und mal die Münchner City erleben ...mal ins Nachtleben mit eintauchen und die pulsierende Großstadt mit allen Sinnen wahrnehmen. Nacht der Musik - in München. See you later und ne gute erholsame Zeit für euch alle;-)) lg Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Wenn du kein Papi bist, Rolf, darfst du sowieso nicht saufen...
    Oder ist Timmy dein Sohn? Aber ich dachte immer, das wäre dein Hund...
    Du musst aber auch deinem Hund ein gutes Vorbild sein und darfst daher nicht alle naselang über irgendwelche Wiesen torkeln...Und Goethe darfst du auch nicht vergewaltigen, der sucht dich sonst noch aus dem Grabe heim...
    Also bessere dich!
    Sonst landest du noch in der Hölle!

    AntwortenLöschen
  7. jetzt hab ich doch glatt gelesen; >>und goethe schlürft auf WODKA sieben!<< seltsame welt

    AntwortenLöschen
  8. @Stefanie. Aufpassen. Ich meine das mit dem Lachen und so. Lönnte tötlich ausgehen. Aber ich werde wirklich etwas kürzer hier treten. Mehr dazu später. ;-)

    rolf

    @Mondblume. Übrigens interessant. Einige haben am Anfang dich mit meinem Mohnblümchen verwechsel. Mohn und Mond ist ja beim flüchtigem Lesen fast das selbe. ;-)
    Ich habe an jenem Tag 1 Liter Milch, 1,5 Liter Volvic und ca. 5 Nespresso getrunken. Und in keinem jener Getränke war auch nur eine Spur von Alk nachzuweisen. ;-) So schlimm wie es sich vielleicht liest, bin ich schon seit fast 20 jahren oder so nüsch mehr. ;-) Na gut. 18 Jahren kommt der Sache ziemlich näher.

    LG rolf


    @Auch dir mein besonderer Dank, für deine sehr einfühlssamen Zeilen in Versform. Ich muss natürlich jetzt noch grinsen. "Aufrecht Gehen und senkrecht Stehen..." Woher kennst du mich? ;-)

    LG rolf


    Jürgen. Auch dir dankeschön fürs Reinschauen und wünschen. ISt ja nun vorbei. Also deswegen nur noch nen angenehmen Restsonntag.

    rolf


    Euch allen einen guten Start morgen in die neue Woche. ;-)

    rolf

    AntwortenLöschen
  9. @Manu. Dann wünsche ich dir auch mal viel Spass und erfolg für dein lehrreiches Wochenende. Mögen die ....logen dir immer wohlgesinnd sein. ;-)

    rolf


    @Sica. 1. Sica bin ich Papa von wenigstens einem "offizeillen" jungen Mann im Alter von ca. 24 Jahren. Über den Rest breite ich einfach mal das Tuch der schweigenden Unwissendheit aus. ;-) Das mit Vorbild ist eh schon lange den Bach runter oder so.Ich kann das eh für niemanden sein. Dazu sollte ich vielleicht selber erst mal erwachsen werden oder sein. Und das will ich eigentlich bis zu einem gewissen Grade ja garnicht. ;-)Ich kann dich übrigens insofern beruhigen, das ich weder in den Himmel, noch in die Hölle kommen werde. Mich wird man einfach ca. 1,80 Meter wenn es soweit sein wird, unter der Erde "vergessen". ;-) Wie er lebte, so starb er, um hier zun ruhen. ;-)

    rolf


    @Rémo. Aber das soll mich jetzt nicht verwundern? Oder doch? ;-) Wobei die Vorstellung "Auf Wodka sieben..." klingt irgendwie auch interessant. ;-)

    Ich wünsche euch auf alle Fälle noch morgen einen wunderbareb Star in die neue Woche.

    rolf

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rolf!
    Mein Ralf/Schimmi wollte Nov.08 mit mir in Weimar auf den Spuren Goethes wandeln.
    Wir gedachten durch Schlösser, Kirchen, Gärten Friedhöfe und Parkanlagen zu flanieren; eben auf den Spuren Goethes!
    Dein Gedicht, obwohl lustig, hat mich wieder daran erinnert, und... melancholisch gestimmt.

    Die sentimentale Kuh wünscht Dir einen relaxten Sonntagabend!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  11. Sorry Anna, wenn ich bei dir genau das Gegenteil bewirkte. Aber ich will und wollte eigentlich keine schlecht Laune verbreiten. Aber ich merke, dass du schon auf dem Verarbeitungspfad dich bewegst.
    Also was soll ich weg lassen bei der sentimentalen Kuh? ;-)
    Na dann lassen wir es bei Anna. ;-)
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und hoffe du konntest dich heute auch wieder ein wenig aklimatisieren. ;-)

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Rolf, bist du an einer Linkparterschaft interessiert? LG Igor & Mark

    AntwortenLöschen
  13. Hallo... wie?...Igor und Mark?

    Sind das nun zwei in einem. oder einer auf zwei? ;-) Nur zu. Wenn ich zu nichts wie Beiträgen und Hausbesuchen verpflichtet werde, bin ich so dabei. Werde mich aber dennoch heute Abend mal in Ruhe bei Igor und Mark etwas umschauen. Ok?

    rolf

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Rolf!
    Habe mich wieder aklimatisiert - Arbeit ist immer noch die beste Medizin!
    Vermute mal, dass am Wochenende meine Hormone äußerst ungünstig gemixt waren!!
    Wünsche Dir einen langen, erholsamen Schlaf...vorausgesetzt, Du hast Deinen Hintern rechtzeitig ins Bett gekarrt!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  15. @Anna. Dir schien es am Wochenende echt nicht so und ähnlich zu gehen. du wirst aber am Besten wissen an was das lag und wie du mit der Situation am Besten umgehen musst. ;-) Das mit dem Schlaf und so ist an mir eh vorbei getragen wurden. im Augenblick nach der Devise:"... wer morgens länger schläft, hälts abends länger aus..." Wobei so ein Stündchen am Mittag in Ehren....kann rolfi auch nicht verwehren. ;-)
    Na viel Spass noch wünsche ich dir.

    LG rolf



    @Paramantus. Gibt es dich auch noch? ;-)
    Jedenfalls danke fürs Reinschauen und vielleicht konnte ich ja gewisse alte "Erinnerungen" in dir erwecken? ,-)
    Muss mich auch wieder mal auf den Weg zu deiner Theke machen. Weis schon garnicht mehr was es da alles neues gibt. Vorallem bräuchte ich vielleicht ein passendes "nettes" Geschenk für Jürgen im Juli. du känntest mich sicherlich sehr gut beraten dabei. ;-)

    rolf


    Euch zweien noch eine erfolgreiche Woche.

    rolf

    AntwortenLöschen