Donnerstag, 14. Mai 2009

Bildungslücken

Das ich gerne faul bin und auch sein kann, scheint sich ja langsam auch immer weiter vor meiner Haustür rum zu schweigen. Was solls sage ich mir. Was du heut nicht kannst besorgen, las es liegen, mach dir keine Sorgen. Na ja...ganz so schlimm ist es zum Glück noch nicht. aber wer weis... Jedenfalls habe ich eine ungemeine faule Bequemlichkeit aufs neue an und bei mir entdeckt. Die Rechtschreibung im allgemeinen die Grammatik im besonderen. Wieso? Ich finde nach Veröffentlichung meiner "Texte" immer wieder und vermehrt Fehler. Nun könnte ich sie ja ausbessern, wenn....ja wenn klein Rolfi nich so eine faule Pantoffel wäre. Zudem kann ich mich an einen Artikel einer Bloggerin von Overblog erinnern, welche frech behauptete, das es nur mindestens die ersten und letzten zwei Buchstaben eines Wortes bedarf und der Mensch liest das Wort dennoch richtig. Sie stellte einen entsprechenden Text ein und es funktionierte wirklich. Jedenfalls bei mir. Aber das will ja nix heisen. Jedenfalls finde ich es als Armutszeugnis, das ein erwachsener Mann, zumindest nach dem biologischen Ausweiseintrag, immer noch nicht in der Lage ist alles fachgerecht in deutscher Ordnung und Gründlichkeit zu Papier zu bringen. Bei anderen geht es doch auch. Ich sage ja nix gegen gewisse Schussligkeiten und so. Zumal meine Umschalttaste eh nur dann zwischen Gross - und Kleinschreibung unterscheidet, wenn sie Lust hat. An solche Sachen gewöhnt man sich, rege ich mich schon lange nicht mehr auf. Aber der Rest. Und dann muss ich mir von einer anderen Blogerin sagen lassen, dass ich erst mal Nachhilfeunterricht bei meiner Frau Lehrerin nehmen soll. Wahrscheinlich hat sie recht. Aber getroffen hat es mich dennoch. Bin ja auch nur ein Mensch. Jedenfalls bitte ich nochmals alle grammatikalisch verbildete Menschen hier draussen um ein klein wenig Nachsicht. Ich versuche mir in Zukunft etwas mehr Mühe zu geben. Natürlich nur wenn ich meine FAukheit überwinden kann. ;-) Und jetzt wird mir auch klar, wenn Pisa die Frage stellt:"...wieso können mindestens 5 von 4 Deutschen nicht richtig Schreiben und Rechnen...." ;-) Aber da wundert mich auch nichts mehr. Euch allen noch einen schönen usw. Tag heute. rolf

Kommentare:

  1. Ach, da schleichen sich doch immer und überall irgendwelche Fehler. Hab auch bei mir ganz viele gefunden, als ich umgezogen bin. Da achtet man ja nochmal drauf was da so alles rübergezogen wird und schwupps, schon fragt man sich, was zum Teufel man da für einen Fehler gemacht hat...
    ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Nimm's nicht so schwer.
    Komm, wir schälen uns eine Zwiebel! :)
    Dir einen erfolgreichen Tag,
    Mary.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, hier spricht die Fachfrau;-) das ist eben mal so, lieber Rolfi, es gibt rechtschreibschwache (die trainieren können bei mir)Menschen oder solche wie mich, die supi gut schreiben können...aber viele Fehler machen, weil sie nicht mit der Tastatur im Reinen liegen.Es liegt an der deutschen Sprache an sich, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. So ist das.
    Dazu liest Frau den Zwiebelfisch Bastin Sick.
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,332092,00.html
    Du schreibst aber so "lesenswert" das uns deine Fehler lieb und teuer sind.Das stimmen mir bestimmt viele zu...;-) einen schönen Tag mit viel Fehlertoleranz;-) liebe Grüße Manu

    AntwortenLöschen
  4. naja also eineme gleich an den kopf zu werfen, man soll nachhilfe nehmen find ich doch schon irgendwie dreist, frech?! ich gebe dir brief und siegel das kein blog im world wide web 100% fehlerfrei geschrieben ist, denn tippfehler machen wir garantiert alle. und es gibt doch wirklich weitaus schlimmeres als einen grammatik-oder rechtschreibfehler im weblog oder?
    und mal ganz unter uns: die leute die blogs nur nach rechtschreib-oder grammatikfehlern beurteilen, haben entweder langeweile, oder sind nicht in der lage sich ein für sie passendes hobby zu suchen.

    so und nun mal zum eigentlichen grund warum ich hier bin, du hast mich in meinem blog gefragt was ich arbeite. ich bin wirtschafterin in haus, heim und pflege.

    kurz: hauswirtschafterin.

    lg

    bettyblue

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rolfi,
    schön, dass Du nicht perfekt bist!
    Nachhilfe im Schreiben? Wer erlaubt sich denn solch einen Scherz? Das kann doch nicht Ernst gemeint sein, oder?
    ansonsten würde ich sagen, "verzichte" gerne auf solche Kommentare...
    Übrigens, ich habe da nirgends eine Funktion entdeckt, wo ich einfach nur meine Mailadresse eingeben könnte.
    Egal, ich komme dann eben einmal mehr auf Deinen Blog zu Besuch.
    Nun muss ich aber in den Dienst, Urlaub ist vorbei.
    Dir einen schönen, arbeitsreichen Tag.
    Liebe Grüße
    Ika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Betty, flasch interpretiert-- total falsch verstanden. Was ich hier ganz deutlich sagen will!!! -ich lese alles was Rolf hier textet ob nun mit oder ohne Fehler. Alle machen welche, jeder Mensch hat Fehlerwörter mehr oder weniger und ich bin diejenige die es den Kindern nahebringt, mein täglich Brot - Das Fehler machen "erlaubt" ist! So ist das. Klare Ansage.
    Wir dürfen alle Fehler machen und leben damit. lg Manu

    AntwortenLöschen
  7. ich will garnicht die fehler in meinem blog zählen un groß un kleinschreibung halt ich auch nich ein un .. naja is ja auch wurscht .. solange man verstanden wird, is doch alles in ordnung ;)
    und wer will schon fehlerfrei sein!?
    ein hoch auf die fehler *gg*

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rolf,

    ich war immer eine gute Schülerin in Deutsch. Doch dadurch dass das Handschreiben durch den PC ersetzt wurde, fehlen des Öfteren mal Buchstaben und es fällt nicht wirklich auf. Am Anfang habe ich meine Artikel so weit es ging noch Korrektur gelesen, mittlerweile mache ich das nur noch ab und zu bis gar nicht. Das ist halt die PC-Welt und wenn die Tastatur meint, man hat einen Buchstaben nicht betätigt, dann soll es halt so sein ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rolf
    Hast du jetzt etwa von mir geschrieben ?!
    oder dann doch von dir.
    Das mit der Umschalttaste kenne ich nur zu gut, man drückt drauf und dann ist der Buchstabe doch wieder klein, verar..... uns da etwa die Computer. Ich war schon einige male kurz davor die Tastatur an die Wand zu klatschen.
    So das nächste mal schreib bitte wieder über dich ......... Ok.
    th

    AntwortenLöschen
  10. @Paramaus. NA wenigstens etwas Trost aus der gebldeten Ecke hier. ;-) Aber es gibt wirklich vieles, was man absolut nicht gleich sieht oder erkennt. Zumal die Gedanken schneller als die Finder sind. Jedenfalls oft beim Schreiben. ;-)

    rolf


    @Mary Malloy. Na toll. Ne Zwiebel will die junge dame mit mir schälen. Du scheinst zu ahnen, dass ich Frauen nicht weinen sehen kann? ;-) Zudem danke ich dir aber auch. du hast mir die Erinnerung zur nachfolgenden Geschichte dem "Zwiebeltanz" geschenkt. ;-) Danke dir also dafür.

    rolf

    @Das Fehler lieb sein können ist mir neu, aber Dankeschön und Rot dabei werdent. das sie hingegen teuer sein oder werden können....davon kann ich auch ein Lied hauchen. ;-) werden mir sicherlich auch viele Männer recht geben, die eine Scheidung hinter sich haben. ;-) Oder zumindest davor stehen.

    LG rolf


    @Betty Blue. Na ja. Wo allerdings die betreffende Person recht hat, hat sie recht. Aber die Art war mir etwas unangenehm und sehr ins persönlich treffend. Zumal wirklich niemand hier perfekt ist oder gar sein muss.;-) Was solls. Ich lebe ja noch und mache dennoch auch weiter. ,-)

    rolf


    @Ika. Ich und perfekt? Das wäre nicht nur die grösste Lüge, sondern auch der entsprechende Witz seit der Einführung von getrennten Damen und Herrentoiletten. ;-)
    Was denkst du wie laut ich schnarchen kann. Zuerst konnte ich es ja noch Timmy in die Schuhe schieben. Aber seit er seine Ecke vor der Haustür gefunden hat, geht das auch nicht mehr. Du siehst also liebe Ika, auch ein Rolfi hat seine "unperfekten" Seiten. .... so ein Quatsch... :-)
    danke

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  11. Libr rolf, ic les den Geschribsl her sher gern.
    Bei mir ist es so, dass mich die neue Rechtschreibung noch in den Wahnsinn treiben wird. Groß- und Kleinschreibung, zusammen oder getrennt, was weiß denn ich? Am leichtesten zu durchschauen finde ich noch die Sache mit dem "ß". Aber mach dir nichts aus deinen Fehlern. Heutzutage ist nicht einmal mehr die Zeitung rechtschreibfehlerfrei. Das liegt daran, dass sie ihre Korrektoren entlassen haben. Und seine eigenen Artikel zu korrigieren ist unmöglich (alte Druckerweisheit).
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  12. @Manu. Mädels...bitte keine Rauferei hier auf meiner Spielwiese. Aus dem Alter bin ich raus, als das ich hätte Wetten abgeschlossen wer zuerst und so... ;-) Wer bietet mit? ;-)
    Nee im Ernst oder von mir aus auch im Rolf liebe Manu. Das von Betty und so war doch garnicht auf dich bezogen, sondern rein auf den Auslöser meines Artikels hier. ;-) Gelle Betty. ;-)

    Lg rolf


    @Tina. Richtig. Wer ohne Feler und bla bla bla ist, möge den ersten Stein usw. usw. werfen. Eine zeitlang hatte ich auch nur klein geschrieben. Aber irgendwann ging das mir auch selber auf die Sägeblätter. Und das versuche ich soweit es die Umschalttaste mir erlaubt einzuhalten. der Rest kommt wie es kommen muss oder soll. Und Fehler sind ja auch dazu da, um aus ihnen zu lernen, um später die selben wieder zu machen. ;-)


    LG rolf


    @Thomas. Willkommen im Club der na du weist schon. ;-) Versprochen. Das nächste mal wieder nur von mir. ,-)
    Wünsche dir übrigens noch was. Überlege mal was das sein könnte. ;-)


    rolf

    AntwortenLöschen
  13. Margot hatte sich folgender Masen hier verewigt...

    "...Libr rolf, ic les den Geschribsl her sher gern.
    Bei mir ist es so, dass mich die neue Rechtschreibung noch in den
    Wahnsinn treiben wird. Groß- und Kleinschreibung, zusammen oder
    getrennt, was weiß denn ich? Am leichtesten zu durchschauen finde ich
    noch die Sache mit dem "ß". Aber mach dir nichts aus deinen Fehlern.
    Heutzutage ist nicht einmal mehr die Zeitung rechtschreibfehlerfrei.
    Das liegt daran, dass sie ihre Korrektoren entlassen haben. Und seine
    eigenen Artikel zu korrigieren ist unmöglich (alte Druckerweisheit).
    Liebe Grüße von Margot...."

    Leider löschte ich das unbeabsichtigt liebe Margot.

    Aber ich bin beruhigt, dass ich jetzt hier in Thun keinen Bildungsnotstand ausrufen brauche und das dies ein "globales" und allgemeines Problemchen ist. ;-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  14. Ich fasse es ja nicht. Wenn man eine Woche am Bloggen ist, wird man wohl Rolfs Posts erkennen. Niemand wird sich über Rechtschreibfehler aufregen! Außerdem rate ich allen, hier bloß nicht zu ernst zu nehmen. Aber wieder mal phenomenal wieviele hierzu nen Kommi abgeben, ich ja auch, lach. Also liebe Leute: Lieber alles zu bunt treiben als ewig schwarz zu malen, gelle. Wir haben uns alle wieder lieb!!!

    AntwortenLöschen
  15. @Ballröckchen. na du bist mir wieder der Beste von allen. ;-)
    "....Wenn man eine Woche am Bloggen ist, wird man wohl Rolfs Posts erkennen....." ;-) Ich nehme es einfach mal als...ach was weis ich...auf. ;-)
    "...Wir haben uns alle wieder lieb!!!..." :-)
    War das nicht mal so ein Lied von "Dildo Korn"?

    LG rolf

    AntwortenLöschen