Samstag, 9. Juli 2011

Eröffnung

Sooooooo........


Nun ist es endlich nicht nur geschafft, sondern auch vollbracht. Die Vitrine steht nicht nur komplett in Bern, sondern öffnete gestern pünktlich um 10 Uhr am Morgen die "Klappen". Aber bis es so weit war..... . Kurzer Rückblick.

10. Mai 2011.

Die Hauschefin findet im Internet ein Mietangebot für ein kleines Ladenlokal in der Berner Altsttadt. Beim Münster und auch in einem Kellergeschoss, aber "süss" und bezahlbar. Allerdings komplett in Blau und auch sonst "leicht" sanierungsbedürftig. Gleich angerufen und Besichtigungstermin ausgemacht.

14. Mai 2011

Hauschefin und de Isch nach Bern und das Kellergewölbe besichtigt und bestaunt. Im Gedanken "schon" diverse Änderungen und Sanierung inkl. Einrichtung geplant. Geschäftsidee, bzw. Vorhaben "präsentiert", Bewerbungsunterlagen erhalten, gleich ausgefüllt und abgegeben.

16. Mai 2011

Obwohl wir die "letzten" ( eigentlich schon über dem Vergabetermin ) waren, Zusage erhalten.

17. bis 19. Mai 2011

Langsam Halsweh von den vielen Jubelschreien bis heute und Mietvertrag mit Vermieter unterzeichnet. Ganz "lieber" älterer Herr übrigens. Zusage erhalten zwecks Sanierung des Gewölbes, da Garantiefall. "Sollte" in 5 Tagen erledigt sein. :(

Die Angaben zwischen dem 19. Mai bis zum 14. Juni überspringe ich einfach, weil schon einmal über die Handwerker meinen Unmut hier angedeudet und komme gleich zum Entspurt. Dem Einräumen.

06. Juli 2011

Hauschefin wurde schon richtig "hippelig" zwecks Einräumen im Gewölbe. Also wurde endlich am Mittwoch angefangen all das wieder aus zu packen, was sie vorher ganz "alleine" in liebevoller Kleinarbeit in Thun erst verpackt und registriert hatte.

07. Juli 2011

20:45 Uhr sah es im Keller noch viel schlimmer als vorher aus. Überall Kisten, Verpackungen, Material, Werkzeug usw. . keiner von uns sah ein Endde in Sicht, oder glaubte das es fertig werden würde. Aber es musste und wurde nicht nur fertig, sondern auch spät. Gegen 00:00 Uhr gings zurück nach Thun und de Isch anschliessend noch bis kurz vor 2 Uhr das Eingangsschild fertig gemacht. Ich war es hinterher auch.

08. Juli 2011.

Ganz schlecht geschlafen, weil fast garnicht. Zu aufgeregt.  Die restlichen Sachen noch schnell verladen und ab nach Bern zur Ladenöffnung. Die Hauschefin musste diesmal fahren, weil de Isch das "schönste" Stück nicht verpacken wollte, sondern die ganze Zeit während der Fahrt in der Hand halten musste. Und für alle die gedanklich ähnlich ticken sollten wie ich, ich meine mit dem "schönsten" Stück diesmal eine wirklich einmalige Glaskunstarbeit.




Jedenfalls wurde "pünktlich" um 10 Uhr Berner Geschäftszeit geöffnet. Und nicht nur der Eingang, sondern auch die "erste" Pulle Sekt. :D Schliesslich mussten die Hauschefin und ich uns selber nicht nur Mut machen, sondern auch erst einmal "Frühstücken". :)  Wir haben es trotz vieler Schwierigkeiten und grauer Haare, vorallem bei mir :) , geschafft. An dieser Stelle noch einmal und ganz "privat"....

"...liebe Dodo Dankeschön für deine Hilfe, ohne die das hier alles erst garnicht möglich gewesen wäre. ;-) ...."

Weiter.

Bis ca. 11:30 Uhr tat sich gar nüscht und ich fummelte schon "vernös" werdent, an der zweiten Flasche Sekt. Mir wurde echt beim Gedanken das niemand kommen könnte und ich nun die ganzen Batterien an Flaschen selber "entleeren" müsste richtig und schön "schlecht. :) Doris hätte zwar einen Riesenstraus Rosen dann gehabt, aber ich einen mörderischen "Muscato" im Kopf.

Und dann hörte ich auf einmal eine sehr vertraute "Sprache"  dem Eingangsbereich sich nähern. Und die ersten Kunden kamen langsam die Treppe herunter. Waschechte "Ossis", der Gattung Homo Halb Sachsennuns. Also Analdiner um genau zu sein. Das konnte es wirklich nicht geben. Unsere erste Kundschaft "Halbsachsen" und auch noch aus Berlin wie wir erfuhren. De Isch war hin und weg. Also wenn das kein gutes Zeichen ist und war, weis ich nicht. :)

Jedenfalls ging alles sehr gut. Die Eröffnung, der gestrige Tag und auch heute der "Markttag" in der Münstergasse. Ich will euch nun auch nicht weiter mit entsprechenden Einzelheiten hier langweilen. Reicht eh schon. Wünsche allen Leserinnen und Lesern dieser Seite noch ein wunderschönes Wochenende. Und wer weis, vielleicht werden wir uns ja auch irgend wann einmal in der Münstergasse treffen? ;-)

rolf





Waldglastischvariante




































Euch allen noch ein wunderschönes Restwochenende.

Kommentare:

  1. Gratuliere zu diesem Prachtstück. Meine Vase werde ich viell im September abholen.hihi
    Das oberste ist tatsache das Beste stück, wunderschön !!!!
    Überhaupt das ganze Gewwölbe ist super schön und ich bin neugierig auf das ganze in echt, also dies Jahr werde ich sicher mal rein schauen :-)
    Hoffe ihr hattet heute morgen kein felltier im Kopf ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnt' heulen vor Begeisterung - ne, ehrlich!!!!
    Jetzt isses rund!!!
    Lasst Euch beide gaaaanz dolle drücken und ich wünsche Euch den allerbesten Erfolg!!!!

    bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  3. Bianca und Danke. Na da bin ich ja gespannt. ;-) Aber bei uns war und ist jeder Willkommen. ;-)

    Dir auch noch einen wundersamen Sonntag. :)

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  4. Na da haste dich aber ganz doll ausgelassen! Aber es ist auch wirklich wunderschön geworden. Gut, den Dank für die zugehörige Kleinarbeit nehme ich gerne entgegen - ich war auch entsprechend kaputt... - aber du selbst hast schier Unmenschliches geleistet! Und nicht nur einmal hatte ich echt Sorge um dich und konnte nur hoffen, dass die Motivation die Erschöpfung überwiegt und dein Herz am Schlagen hält.
    @ mo: Gerade habe ich in meinem Blog deine Tipps auf meine "Hilferufe" gelesen... schon erstaunlich, was seither alles gelaufen ist und wo es hergekommen ist. Unergründlich, sag ich nur. Oder Bärbel Moor: Bestellung beim Universum. Wenn's stimmt, läuft's einfach von selbst und man muss zusehen, dass man vom rasenden Karren nicht runterfällt.
    Ja, Rolfi, wir haben's geschafft! Jetzt bestelle ich mal ganz frech viele liebe und begeisterte Kunden und Kundinnen! Und vor allem so verrückte, denen das Portemonnaie ganz locker in der Tasche hängt. Damit wir auch bald wiedermal an uns und unsere eigenen Erholungsbedürfnisse denken können. Denn das hier war ja nur den Anfang. Das musst du jetzt ausbaden da unten in deinem Grünen Gewölbe!

    AntwortenLöschen
  5. Na Mo mache nur kein Quatsch was das "Heulen" betrifft. Habe gerade keine Handtücher bereit zum Aufwischen hier. :) Aber du weist ja nun wo und wie... Und wann sagtest du bist du wieder im BO ? ;-) Nur mit Kuchen ist es diesmal ein wenig schwierig bis unmöglich hier. ;-) Aber dafür gibt es wunderschöne Beizen im Vitrinenumfeld. Eine ist gleich rechts und die andere links vom Vitrineneingang. :D

    Schönen Sonntag hoch in den Norden.

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  6. @ Dodo. :) Na logo habe und musste ich....
    Schön is es wirklich geworden. Dann sende Mal deine Bestellung ans Büro da oben im Universum. Mal schauen was sich da machen lässt. Für "entsprechende" Kundenfreundlichkeit werde ich schon sorgen. Kannste wissen. Zur Not lerne ich noch ein paar japanische Witze oder dergleichen. :D Aber es kommt gut und wird auch gut. Nur etwas wenig Geduld braucht es schon bis sich diese Art von "Kunst" auch hier durchgesetzt haben wird. Mir macht nur mehr der samstägliche Markt etwas Angst genau vor der Tür. Zuviele leckere Sachen..... :D

    LG de Isch

    AntwortenLöschen
  7. Glückwunsch zur Eröffnung, das nun alles liegt und steht... freut mich, habt viel Spaß damit und natürlich nen guten Lauf....

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Laila.

    Danke. Spass habe ich jeden Tag. Kannste mir glauben. ;-)

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  9. Na da freu ich mich das auch ich willkommen wär.hahahaha
    hoffe du baust grade fleissig an viele stammkunden...die tropfenden teelichthalter sind noch immer ein traum..hach wenn ich doch schon urlaub hätt ;-)))
    will alles live sehen...
    viel erfolg weiterhin

    AntwortenLöschen
  10. Bianca.... Urlaub? Ich dachte du hast keinen, bzw. fährst doch nicht weg? ;-) Gebe Bescheid wann in etwa, damit du mich bei der Arbeit "überraschen" kannst. :)

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  11. Hahahaha, ist noch ne weile und selbst wenn ich verreisen kann habe ich davor und danach noch je 3 tage zeit.hehe
    klar geb ich bescheid, nicht das ich vor verschlossenen türen steh, du nen aushilsmitarbeiter eingestellt hast genau diesen tag oder oder oder ;-)
    Hab ne schöne Restwoche. Du nennst mich übrigens Bianca, hui, so förmlich ;-))))

    AntwortenLöschen