Sonntag, 30. Dezember 2012

2012

Nun wird es nicht mehr lange dauern und das Jahr 2012 muss 2013 Platz machen.
Normal verfallen ja z.B. alle nicht bezahlbaren und sonstigen gebührenpflichtigen Sender und sonstige unwichtige Einrichtungen in eine Art Wiederholungsstarre. Auch gerne kurz "Jahresrückblick" beschrieben. Dem werde ich mich natürlich zumindest in diesem Jahr nicht anschliessen. Warum auch?

Jeder von euch hatte seine Erlebnisse. Mal waren sie gut bis sehr gut und dann wieder gelinde gesagt "Scheisse". Also warum sollte man an gerade solche weniger erbauliche Moment wieder erinnert werden? Das positive behält man ja eh lieber und länger in Erinnerung. Zumindest bildet sich das jeder gerne ein und macht Platz für neue Erinnerungen und Erlebnisse.
Und so soll es auch in diesem anstehendem Jahr 2013 sein und werden.

Aus diesem Grund wünsche ich euch allen da draussen noch einen gesunden Rutsch ins neue Jahr. Mögen alle eure Hoffnungen und Wünsche in Erfüllung gehen, sich vielleicht der eine oder andere Traum endlich in der Realität manifestieren. Mögen die bösen Geister von 2012 so sie euch besuchten, diesmal vielleicht wo anders vor der Haustür klingeln und Einlass begehren und die guten 2013 bei euch täglich ein und aus gehen.

Aber eines möchte ich euch noch mit auf den Weg geben und  mich als der wahre "Prophet" und "Wahrsager" hier offenbaren.
In genau 359 Tagen wird euch eine grosse Überraschung erwarten. Ich glaube manche nennen es im Überschwang des nicht erwarten könnens auch "Fest der Freude".
Also denkt daran. Nach der Freude, ist immer vor der Freude. Auch wenn die nächste erst in 359 Tagen sein wird.


rolf


Freitag, 21. Dezember 2012

Die Technik...

....von heute, ist auch nicht mehr das, was sie einmal vor 200 oder mehr Jahren war. Man kann sich auf nix mehr hier verlassen. Selbst auf den schon lange, seit mindestens ein paar Jahrhunderte herbeigesenten Weltuntergang ist kein Verlass mehr. Und das trotz der modernsten Technick, die uns mittlerweile zur Verfügung steht.
Aber wenigstens konnten ein paar ganz "ausgeschlafene" das Geschäft ihres noch vorhandenen Lebens machen. NAch der Deviese, jeden Tag, steht ein Dummer mehr auf, verkauften sie was nicht niet und nagelfest war und ist, an die Ungläubigen, welche den Glauben an den Fortbestand eingebüsst hatten.

Um ihnen, also den den Glaubensbrüdern des Unglaubens, wenigstens in den teilweisen Genuss einer Emmerichkatastrophe kommen zu lassen, bat ich heute Abend den lieben Herrn darum, welchen ich allerdings ja selber nicht einmal mit dem richtigen Namen kenne, das er zumindest ein Zeichen der Verwerflichleit auf die Erde senden solle. Und wenn es nur als Zeichen seines guten Willens, ein kleiner Meteroit auf des Peters seinen Dom gewesen wäre. Nichts. Wirklich rein gar nichts passierte.

Und wie zum Hohn, feuerten ein paar ganz Ungläubige hier in der Nähe, lieber ein Freudenfeuerwerk in den abendlichen Himmel, das die Welt immer noch uns ertragen darf und muss.
Also besagter Gott oder wie der Typ heist ist auch nicht mehr das was er einmal gerne gewesen sein mag. Oder aber, er hatte auch technische Probleme und konnte nicht wie er wollte.

Ich sag doch, auf die Technick ist kein Verlass mehr.

In diesem Sinne ernenne ich mich selber zum neuen Propheten und sage den Weltuntergang für genau in ca. 5 Mrd. Jahren mal schon heute vorraus. Und wer das nicht glauben mag, braucht ja nur zu warten, um sich dann selber davon zu überzeugen. Aber nicht vergessen....den Wecker stellen.

robe

Buntes, wie Viagra....

Na gut. Nach unveröffentlichten Informationen, welche mir leider immer noch nicht vorliegen, soll ja besagte Potenzpille Blau und nicht bunt sein. Egal.
Jedenfalls las ich diese Woche etwas sehr interessantes über jene angebliche Glücksstimulanz.

"Der Umsatz von Viagra ist in den Monaten November und Dezember um mindestens 50% gestiegen..." Ok. Dachte ich mir bei dieser Nachricht. Schön für die Industrie, schön für die betreffenden. Eine halbe Seite weiter finde ich wiederum einen noch interessanten Artikel, von einer "Psychologin"! Darin versucht sie glaubhaft zu erklären, dass gerade in der Weihnachtszeit, Männer auf ihren "Festagssex" bestehen. Hört, hört.... .

Jetzt allerdings stellt sich mir in Bezug auf die erste Meldung folgende Frage, da nicht ganz ersichtlich. Wer eigentlich ist für den Kauf der 50% Mehrviagra verantwortlich? Die Männer, oder gar die Frauen?
Schliesslich kann das Kind, sorry ich meine das Pferd in diesem Fall, ja auch ganz anders aufgesattelt werden. Frauen haben ja schliesslich auch eine gewisse Interesse an jener Glückspille. Zumindest im weitesten Sinne seiner Wirkung.

Kann es also nicht sein, dass Frauen für die prozentuale Verkaufssteigerung jener Lustpille verantwortlich sind? Sie mischen das während der Feiertage heimlich in das Festtagsessen ihrer "schlaffen" Göttergatten, um vielleicht den Weihnachtsmann inkl. Rute und Sack abends im ehelichem Schlafgemach einmal wieder ganz gelöst und privat erleben zu dürfen? Und das sogar ohne Kostümierung.
Und bei diversen statistischen Umfragen wird dann schmunzelnd angegeben, dass der betreffende Mann über die Weihnachtstage wieder einmal wie ein Tier war und sie sich kaum retten konnte? Zumal sie ja den ganzen Tag mit dem Festtagsessen beschäftigt war.


robe

Weihnachten

Das Jahr 2012 neigt sich ja nun langsam aber sicher seinem Ende zu, ist, wenn man von dem heutigem aus technischen Gründen leider nicht statt  findenden Weltuntergang einmal absieht, nur noch von einer Möglichkeit der Disharmonie gekennzeichnet.
Dem Weihnachtsfest.

Aus diesem Grunde wünsche ich allen ehemaligen Lesern und Freunden dieser Seite, allen enttäuschten Jüngeren der Vernichtungsfehllehre des menschlichen Habitats, sowie nun den ungläubig schauenden, dennoch ein wunderschönes, besinnliches usw. Weihnachten.

Möge die Macht des Schnees und die Freude auf vielleicht viele Geschenke mit euch sein.
Möge für jeden von euch für das neue Jahr all das in Erfüllung gehen, was dieses Jahr vielleicht nicht funktionierte, oder ihr euch selber nun vornehmen werdet. Das wünsche ich euch nun wiederum von ganzen Herzen.

Aber nächstes Jahr wird der "Maulkorb" hier wieder ab genommen und es entsprechend auch neu weiter gehen.

In diesem Sinne.......

euer Rolf